Erfolgreiche Hessenmeisterschaften

Die Besten des hessischen Para-Tischtennis waren am Samstag, dem 17.02.2024, zu Gast in der Autalhalle Niedernhausen. Dort kämpften bei den Hessischen Meisterschaften jede und jeder um die begehrten Startplätze für die Deutschen Meisterschaften im Para-Tischtennis in Sindelfingen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung mit Grußworten des ersten Beigeordneten Dr. Norbert Beltz sowie des Präsidenten des Hessischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (HBRS) Heinz Wagner. Beide zeigten sich am Rande gegenüber Joachim Krauß, dem Vorsitzenden der TG Oberjosbach, beeindruckt von der Geschichte des 1899 gegründeten Vereins, der dieses Jahr sein 125. Vereinsjubiläum begeht. Zum Zuschauen in die Autalhalle gekommen waren auch die beiden Kandidierenden für das Bürgermeisteramt der Gemeinde Niedernhausen, Lucie Maier-Frutig und Mathias Päßler, die beide ihr großes Interesse für den Sport bekundeten.

Aus der noch recht neuen Abteilung für Behinderten- und Rehabilitationssport der TG Oberjosbach starteten der dreizehnjährige Björn Wäsnigk sowie die erfahrenen Spieler Frank Mitsche und Andreas Hansetz. Björn Wäsnigk wurde mit einer tollen Leistung und zwei gewonnenen Einzeln Zweiter in seiner mit vier Spielern besetzten Wettkampfklasse 7. In der zusammen ausgespielten Wettkampfklasse 9+10 wurden Andreas Hansetz Zweiter und Frank Mitsche Dritter. Im gemeinsamen Doppel konnten Andreas Hansetz/Frank Mitsche zusammen noch eine weitere Bronzemedaille gewinnen. In der Wettkampfklasse 10 darf Andreas Hansetz auf jeden Fall für Hessen bei den Deutschen Meisterschaften in Sindelfingen an den Start gehen, wohin ihn hoffentlich auch Björn Wäsnigk und Frank Mitsche nach ihren guten Leistungen noch begleiten werden.

Abteilungsleiter Clemens Schnitzler und das Team der TG Oberjosbach waren mit der gelungenen Veranstaltung und mit den sportlichen Leistungen der einheimischen drei Starter sehr zufrieden und hoffen, dass sich in Zukunft noch mehr Menschen für das Para-Tischtennis bei der TG Oberjosbach gewinnen lassen. Erste Interessierte kamen in der Autalhalle schon auf den Verein zu und werden demnächst in das Training einsteigen.

Tischtennisabteilungsleiter Stefan Hauf betonte zum Schluss, dass die Durchführung einer solchen großen Veranstaltung nur möglich ist durch die tolle organisatorische Leistung von Clemens Schnitzler, die überwältigende freiwillige Unterstützung vieler Vereinsmitglieder und hilfsbereite Niedernhausener Unternehmen wie Paulas Partyservice (www.paulas-partyservice.de) für das allseits gelobte Catering und den Fliesenfachbetrieb Oliver Breitfelder (www.oliver-breitfelder.de) für die problemlosen Transporte von Tischtennismaterialien zwischen den Hallen.

Einen ausführlichen Bericht zum Turnier gibt es auch bei www.niedernhausen-info.de.

Hessenmeisterschaften in Niedernhausen

Die Crème de la Crème des hessischen Para-Tischtennis ist am Samstag, dem 17.02.2024, zu Gast in der Autalhalle Niedernhausen. Dabei kämpft jede und jeder um die begehrten Startplätze zur Deutschen Meisterschaft im Para-Tischtennis in Sindelfingen im Mai 2024. Alle Zuschauerinnen und Zuschauer sind in der Autalhalle herzlich willkommen und haben auch heimische Starter zum Anfeuern.

Aus der Abteilung für Behinderten- und Rehabilitationssport der TG Oberjosbach starten der dreizehnjährige Björn Wäsnigk sowie die erfahrenen Spieler Frank Mitsche (früher bereits Teilnehmer bei den Deutschen Meisterschaften) und Andreas Hansetz aus dem benachbarten Naurod. Möglich ist die Durchführung einer solchen Veranstaltung nur durch die Unterstützung vieler Vereinsmitglieder und von örtlichen Unternehmen wie Paulas Partyservice (www.paulas-partyservice.de) für das Catering und Fliesenfachbetrieb Oliver Breitfelder (www.oliver-breitfelder.de) für die Transporte von Tischtennismaterialien.

Eröffnet wird die Veranstaltung gegen 10 Uhr mit Grußworten des ersten Beigeordneten der Gemeinde Niedernhausen Dr. Norbert Beltz sowie des Präsidenten des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands (HBRS) Heinz Wagner.

Tischtennisabteilung freut sich über Anerkennung

Der Deutsche Tischtennis Bund (DTTB) schreibt jedes Jahr seinen „Breitensportpreis“ aus, für den sich alle Tischtennisvereine bewerben können, die im letzten Jahr besonders viele breitensportliche Aktionen durchgeführt haben. Es findet dann beim DTTB eine Prüfung der verschiedenen breitensportlichen Aktivitäten, wie mini-Meisterschaften, Schul-AGs, Aktionstage etc. statt.

Mit ihren zwei im Jahr 2023 ausgetragenen Tischtennis mini-Ortsentscheiden, den beiden Grundschul-AGs mit der Theißtalschule, dem Einsatz des Tischtennis-Schnuppermobils, der Abnahme des Tischtennis-Sportabzeichens und einem Tischtennisaktionstag konnte die TG Oberjosbach die Jury auch dieses Mal wieder überzeugen.

In einer Urkunde würdigt der DTTB den „Einsatz für den Tischtennissport und die Förderung des Breitensports“ und bedankt sich für die Kontinuität der vielfältigen Aktivitäten bei der TG Oberjosbach.

Bei Fragen zu den Tischtennisangeboten der TG Oberjosbach steht Abteilungsleiter Stefan Hauf gerne zur Verfügung (E-Mail: familiehauf@gmx.de, Telefon: 06127/967015).

Schleifchenturnier zum Jahresabschluss

Das traditionelle Schleifchenturnier der TG Oberjosbach fand diesmal am 21.12.2023 und damit wie gewohnt zum Jahresabschluss statt. Fast 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich in der Sporthalle der Theißtalschule ein und sorgten an den Tischtennistischen für unterhaltsame wechselnde Doppelpaarungen mit viel Spaß und Spielfreude.

Bestens organisiert von Isabell Wäsnigk konnten alle anhand bunter Schleifchen am Arm die eigenen sowie die Erfolge der anderen wunderbar ablesen. Den ersten Platz holte nach 12 Runden erstmals Sandor Koch mit 10 Schleifen, dahinter reihten sich Patrick Wolf, Niklas Fischer und die erst neunjährige Nachwuchshoffnung Lars Breitfelder ein, die mit jeweils 9 Schleifchen das Turnier beenden konnten.

Es folgten der Jugendleiter Florian Benke, Nachwuchsspieler Björn Wäsnigk und Martin Schoeneck mit 8 Schleifchen. Can Jin, Gleb Krasnov, Clemens Schnitzler und Fabio Polizzi kamen in der Endabrechnung auf immerhin 7 Schleifchen.

Aber nicht die Schleifchen, sondern der Spaß und das Wir-Gefühl standen auch beim Essen von Plätzchen und reichlich anderen Süßigkeiten an allererster Stelle. Selbst Manuel, der zuvor erst einmal an der Grundschul-AG (Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr, Theißtalschule) teilgenommen hatte, ging am Ende zufrieden und sogar mit einem Schleifchen nach Hause. Nächstes Jahr wird es bei ihm sicher noch besser laufen, denn das notwendige Talent für Tischtennis bringt er nach Einschätzung der Trainer auf jeden Fall mit.

Zum Abschluss des netten Events wünschte Abteilungsleiter Stefan Hauf allen Spielerinnen und Spielern und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2024. Natürlich vergaß er dabei auch nicht, sich bei allen für ihr Engagement für den Verein und der Organisatorin Isabell Wäsnigk für die Unterstützung zu bedanken.

Informationen zum Tischtennistraining gibt es jederzeit bei Stefan Hauf (Abteilungsleiter der TG Oberjosbach) unter 06127/967015 bzw. familiehauf@gmx.de, Jugendleiter Florian Benke sowie hier auf der Tischtennis-Homepage der TG Oberjosbach.

Spieler des Monats November 2023: Maximilian Blöcher

Maximilian Blöcher, gemeldet in der ersten Jungen-13-Mannschaft, steht jederzeit bereit, zusätzlich auch in den den beiden Jungen-15-Mannschaften der TG Oberjosbach einzuspringen. Dieses tolle Engagement, das er auch im Training immer zeigt, wurde im November 2023 mit besonders vielen sogenannten TTR-Punkten belohnt. Bei einem Ergebnis von insgesamt zehn gewonnenen und nur fünf verlorenen Spielen in allen drei genannten Mannschaften konnte Maximilian in einem einzigen Monaten 45 Punkte gutmachen auf nun 923 TTR-Punkte. Das Trainerteam um Jugendleiter Florian Benke gratuliert und ist sicher, dass die sportliche Entwicklung Maximilians noch weiter nach oben geht.

Tag der offenen Tür

Wie in jedem Jahr nahm die TG Oberjosbach wieder gerne mit ihren Tischtennisangeboten beim Tag der offenen Tür in der Theißtalschule (18.11.2023) teil. Eingebettet in das freie Spielen für Alle an fünf Tischtennistischen war das intensive Balleimertraining mit zwei Nachwuchstalenten des Vereins. Viele schauten interessiert bei diesem Training zu und alle Kinder und Eltern hatten natürlich viel Spaß beim selbst ausprobieren.

Armin Ranft, Helfer beim Tag der offenen Tür

Hier ein Überblick über die schulischen Angebote der TG Oberjosbach im laufenden Schuljahr:

Grundschul-AG Tischtennis (Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr, Theißtalschule)

Die Teilnehmenden erlernen die Grundtechniken des Tischtennis, die wichtigsten Regeln sowie Wettkampfformen.

Grundschul-AG Tischtennis-Sportabzeichen (Donnerstag 17:00 bis 18:30 Uhr, Autalhalle)

Die Teilnehmenden arbeiten an ihren koordinativen Fähigkeiten, erlernen die wesentlichen Grundtechniken des Tischtennis sowie die sechs Übungen für das Tischtennissportabzeichen, das am Ende des Schuljahres abgenommen wird.

Talentaufbaugruppe (Freitag, 16:30 bis 18:30 Uhr, Autalhalle)

Eine schulübergreifende Gruppe im Rahmen des Vereins für Talentförderung e.V., in der neben einer allgemeinen koordinativen Grundausbildung auch die die Grundtechniken des Tischtennis, die wichtigsten Regeln sowie Wettkampfformen erarbeitet werden.

Diese Angebote können jederzeit – selbstverständlich ohne Vereinsmitgliedschaft – von allen Schülerinnen und Schülern genutzt werden, gerne auch mehrere Angebote parallel. Zielgruppe ist die Grundschule, wobei für den Einstieg gilt: „Je jünger begonnen wird, umso besser ist es“. Informationen finden sich hier auf der Homepage.

Spieler des Monats September 2023: Arwid Ries

Mit 4:1 Siegen im Einzel und einer makellosen 3:0-Bilanz im Doppel ist Arwid Ries sensationell gut in die Saison der Bezirksoberliga Herren gestartet. Als Neuling in dieser hohen Herrenklasse zeigte der 14-jährige, dass er nicht ohne Grund das Vertrauen des Vereins bekam. Er ist mit dafür verantwortlich, das die erste Mannschaft mit 4:2 Punkten aktuell im vorderen Tabellenbereich der Bezirksoberliga steht. Abteilungsleiter Stefan Hauf wünscht sich für Arwid, dass er weiter so gut trainiert und die gute Leistung über die gesamte Saison bestätigen kann. Auch für seine nebenher anfallenden Einsätze in der Hessenliga Jungen 15 für die SG Anspach drücken ihm alle in Oberjosbach die Daumen.

Kreiseinzelmeisterschaften Nachwuchs

An zwei Tagen veranstaltete der Tischtenniskreis am 16. und 17.09.2023 die Kreiseinzelmeisterschaften 2023 im Nachwuchsbereich. Die Jungen und Mädchen gingen dabei jeweils in der Altersklassen 11 Jahre, 13 Jahre, 15 Jahre und 19 Jahre an den Start.

Angefeuert von ihren Eltern und Betreuerinnen und Betreuern lieferten sich die Nachwuchsspielerinnen und -spieler spannende und faire Wettkämpfe. Mit insgesamt 108 Meldungen wurde die Teilnehmerzahl aus dem letzten Jahr deutlich übertroffen. Für die TG Oberjosbach gingen in diesem Jahr mit Kilian und Valentin Schäfer, Björn Wäsnigk, Maxi Blöcher und Lars Breitfelder vergleichsweise weniger Spieler an die Tische, da einige Nachwuchshoffnungen in dieser Saison ihre Nachwuchsspielberechtigung bei anderen Vereinen nutzen und damit für diese starten. Dies betrifft beispielsweise Per Ringena, der Herren bei der TG Oberjosbach spielt, aber Jugend bei Kröftel; auch er war bei den Kreismeisterschaften dabei und wurde Dritter der Jungen 15.

Betreut wurden die Oberjosbacher Starter von Jugendleiter Florian Benke und Trainerin Anna Pechmann, die beispielsweise die Grundschul-AG am Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr, in der Theißtalschule leitet.

Die Ergebnisse der beiden Wettkampftage aus Sicht der TG Oberjosbach:

J11 Doppel: 1. Lars Breitfelder / P. Holstein, 3. Valentin Schäfer / P. Jarzina

    J11 Einzel: 2. Lars Breitfelder

    J15 Doppel 3. Björn Wäsnigk / Kilian Schäfer

    J15 Einzel: 3. Kilian Schäfer

    Du möchtest die Sportart Tischtennis näher kennenlernen?

    Die TG Oberjosbach war wie bei allen vergangenen Sportfesten auch am Samstag, dem 16.09.2023, mit ihren Tischtennisangeboten wieder beim Sportfest in der Autalhalle dabei. Organisiert durch Sportcoach Galina Brandner und ihr Team bot sich Kindern und Eltern dort ein breitgefächertes, abwechslungsreiches und interkulturelles Sportangebot von Kampfsport über Volleyball bis zu Tischtennis. Die zwei großen und vor allem der Mini-Tischtennistisch waren drei Stunden lang durchweg besetzt. Diesmal war das Vereinsangebot auch durch die neue, von Fliesenfachbetrieb Oliver Breitfelder finanzierte, Beachflag gut als durch die TG Oberjosbach organisiert zu erkennen.

    Für die jungen Talente gab es durch die beiden Betreuer des Vereins immer wieder den Hinweis, dass bereits seit zwei Jahrzehnten die Arbeitsgemeinschaften der Theißtalschule und der TG Oberjosbach (Abteilung Tischtennis) für Tischtenniskinder (insbesondere) im Grundschulalter laufen. Im Rahmen dieser Arbeitsgemeinschaften sowie der Talentförderung Hessen e.V. können alle Schülerinnen und Schüler der Theißtalschule natürlich ohne jede Vereinsmitgliedschaft ihre ersten Erfahrungen im Tischtennis sammeln und später ihre Fähigkeiten bis zum besten Wettkampftischtennis weiterentwickeln.

    Überblick über die Angebote im Schuljahr 2023/2024

    Grundschul-AG Tischtennis (Mittwoch, 17:00 bis 18:30 Uhr, Sporthalle Theißtalschule): Die teilnehmenden Grundschülerinnen und Grundschüler erlernen die Grundtechniken des Tischtennis, die wichtigsten Regeln sowie Wettkampfformen.

    Grundschul-AG Tischtennis-Sportabzeichen (Donnerstag 17:00 bis 18:30 Uhr, Autalhalle): Die Teilnehmenden arbeiten an ihren koordinativen Fähigkeiten, erlernen die wesentlichen Grundtechniken des Tischtennis sowie die sechs Übungen für das Tischtennissportabzeichen, das am Ende des Schuljahres abgenommen wird.

    Talentaufbaugruppe (Freitag, 16:30 bis 18:30 Uhr, Autalhalle)
    Eine schulübergreifende Gruppe im Rahmen des Vereins für Talentförderung e.V., in der neben einer allgemeinen koordinativen Grundausbildung auch die die Grundtechniken des Tischtennis, die wichtigsten Regeln sowie Wettkampfformen erarbeitet werden.

    Alle Angebote können bei Interesse ohne jede Vereinsmitgliedschaft von allen Schülerinnen und Schülern genutzt werden, gerne auch mehrere Angebote parallel. Einfach bei einer der Gruppen vorbeischauen, ein Schläger wird bei Bedarf vom Verein gestellt.

    Bei Fragen zu den Tischtennisangeboten des Vereins stehen jederzeit Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de) sowie Jugendleiter Florian Benke (jugendleitung@tischtennis.tg-oberjosbach.de) zur Verfügung.