Kreiszwischen- und Kreisendrangliste Rheingau-Taunus-Kreis

Verspätet durch „Corona“ fanden die Kreiszwischen- und Kreisendranglisten am 19.03./20.03.2022 statt. Die Klassen Jungen 11, 13 und Jungen 15 wurden vom TTC Lorchhausen ausgerichtet und die Klasse Jungen 19 sowie alle Mädchen-Klassen (11, 15, 19) wurden vom SV Hallgarten ausgerichtet. Die Mädchen 13 Klasse wurde nicht ausgespielt, da nur eine Meldung vorlag. Bis zu 10 Spiele mussten von den Teilnehmenden an einem Tag bestritten werden. Es ging dabei nicht nur um den Pokal, sondern auch um die Qualifikation für die Bezirksvorrangliste.

Jungen 19

1. Karl Hoffmann (TV 1861 Bad Schwalbach / 7:1 Spiele / 23:5 Sätze), 2. Paul Lukas Michel (TV 1861 Bad Schwalbach / 6:2 / 19:11), 3. Magnus Holdinghausen (TTC 1953 Lorchhausen / 6:2 / 19:12), 4. Raphael Hanold (TV 1861 Bad Schwalbach / 5:3 / 16:13), 5. Tim Presser (TV 1861 Bad Schwalbach / 4:4 / 16:16), 6. Carlos Noguera (TTC 1953 Lorchhausen / 4:4 / 17:17), 7. Joshua Osgood (TTC Wallbach 1955 / 3:5 / 15:17), 8. Arwid Ries (TG 1899 Oberjosbach / 1:7 / 10:22), 9. Maxim Seelbach (TV 1861 Bad Schwalbach / 0:8 / 2:24), 10. Mats Glaßner (TTC 1953 Lorchhausen), 10. Jonathan Heyer Familia (TV 1861 Bad Schwalbach), 10. Andre Luijendijk (SG Kröftel 1973), 13. Per Ringena (TG 1899 Oberjosbach), 13. Mathias Weiler (TTC 1953 Lorchhausen), 13. Paul Yun (SG Kröftel 1973)

Jungen 15

1.Ari Lennart Zager (TG 1899 Oberjosbach / 4:1 Spiele / 14:9 Sätze), 2. Oliver Schmidt (TV 1861 Bad Schwalbach / 3:2 Spiele / 13:8 Sätze), 3. Philipp Bauer (TV 1873 Wehen / 3:2 Spiele / 13:8 Sätze), 4. Lasse Raab (SV1913 Erbach / 3:2 Spiele / 9:9 Sätze), 5. Emil Leconte (SG Kröftel 1973 / 2:3 Spiele / 9:12 Sätze), 6. Nico Fusco (TV 1861 Bad Schwalbach / 0:5 Spiele / 3:15 Sätze),7. Julian Nies (TTC 1953 Lorchhausen) , 7. Eric Luijendijks (SG Kröftel 1973), 8. Luis Durrang (TTC Wallbach 1955) , 8. Can Jin (TG 1899 Oberjosbach), 9. Tristan Bettendorf (TV 1861 Bad Schwalbach), 9. Dario Grgic (TTC 1953 Lorchhausen)

Siegerehrung Jungen 15

Jungen 13

1.Pavle Smrzlic (TTC 1953 Lorchhausen / 7:0 Spiele / 21:6 Sätze), 2. Emil Platen (TSV Bleidenstadt / 6:1 Spiele / 20:8 Sätze), 3. Eric Jonas (TSV Bleidenstadt / 5:2 Spiele / 17:9 Sätze), 4. Jakub Jurek (TSV 1861 Bad Schwalbach / 4:3 Spiele / 16:14 Sätze), 5. Lukas Ziesen (TTC 1953 Lorchhausen / 3:4 Spiele / 15:13 Sätze), 6. Jonas Wolf (SV 1913 Erbach / 2:5 Spiele / 9:17 Sätze), 7. Philipp David Nies (TTC 1953 Lorchhausen / 1:6 Spiele / 4:20 Sätze), 8. Björn Wäsnigk (TG 1899 Oberjosbach / 0:7 Spiele / 6:21 Sätze)

Jungen 11

1.Jonas Wolf (SV 1913 Erbach / 7:0 Spiele / 21:0 Sätze), Tim Adler (TTC 1953 Lorchhausen / 6:1 Spiele / 8:3 Sätze), 3. Lukas Lätsch (TG 1899 Oberjosbach / 5:2 Spiele / 15:8 Sätze), 4: Anton Diefenbach (TTC 1953 Lorchhausen / 4:3 Spiele / 12:9 Sätze), 5. Samuel Rana (TTC 1953 Lorchhausen / 3:4 Spiele / 9:13 Sätze), 6. Paul Büschenfeld (TTC 1953 Lorchhausen / 2:5 Spiele / 9:15 Sätze), 7. Alessandro Blogna (TTC 1953 Lorchhausen / 1:6 Spiele / 3:18 Sätze), 8. Daniel Tamas (TTC 1953 Lorchhausen / 0:7 Spiele / 0:21 Sätze).

Mädchen 19

1. Anna Lena Pechmann (TG 1899 Oberjosbach / 2:0 Spiele / 6:0 Sätze), 2. Tessa Rösmann (TG 1899 Oberjosbach / 1:1 Spiele / 3:3 Sätze), 3. Senta Schneider (SV 1934 Hallgarten / 0:2 Spiele / 0:6 Sätze)

Siegerehrung Mädchen 19

Mädchen 15

1. Maren Molitor (SV 1934 Hallgarten / 5:0 Spiele / 15:4 Sätze), 2. Antonina Stobbe (TSV Bleidenstadt / 4:1 Spiele / 13:4 Sätze), 3. Anneke Thon (TTC 1953 Lorchhausen / 2:3 Spiele / 11:9 Sätze), 4. Arisa Elhami Fard (TSV Bleidenstadt / 2:3 Spiele / 6:10 Sätze), 5. Leni Dahlen (TTC 1953 Lorchhausen / 1:4 Spiele / 4:12 Sätze), 6. Leona Lichocki (TTC 1953 Lorchhausen / 1:4 Spiele / 4:14 Sätze)

Mädchen 11

1. Greta Dahlen (TTC 1953 Lorchhausen / 2:0 Spiele / 6:1 Sätze), 2. Liyana Azzaoui (TSV Bleidenstadt / 1:1 Spiele / 3:3 Sätze), 3. Maike Platen (TSV Bleidenstadt / 0:2 Spiele / 1:6 Sätze)

Tessa Rösmann und Anna Lena Pechmann ganz oben auf dem Treppchen

Am 23./ 24. Februar 2019 fanden die diesjährigen Kreisendranglisten in Breithardt statt. In den einzelnen Klassen wurde in Gruppen gespielt, so dass an einem Tag bis zu 10 Einzel bestritten werden mussten. Es ging dabei nicht nur um die Siegerpokale, sondern auch darum, sich für die Bezirksvorrangliste zu qualifizieren. Als Betreuerteam der TG Oberjosbach waren in Breithardt Finn Baebenroth, Florian Benke, Niklas Fischer, Tom Kugelmann, Leonard Oehl, Paulina und Stefan Hauf dabei.

Bei den Schülerinnen A und der weiblichen Jugend starteten beides Mal die gleichen Spielerinnen. Hier siegte jeweils Anna Lena Pechmann (TG Oberjosbach) vor Julia Müller (SV Hallgarten). Konnte Anna Lena im ersten Finale noch klar mit 3:0 siegen, ging es im zweiten Finale schon viel enger zu, so dass die Entscheidung zugunsten Anna Lenas erst im 5. Satz fiel. Gerade in diesem knappen Spiel zeigte Anna Lena aber, wie viel Routine und Nervenstärke sie mittlerweile hat, um auch unter Druck zu bestehen.

Erstmals seit vielen Jahren gingen auch drei C-Schülerinnen verschiedener Vereine an den Start. Hier konnte am Ende die aktuelle Kreisjahrgangsmeisterin Tessa Rösmann (TG Oberjosbach) nach einer guten Leistung auch diesen Siegerpokal für ihre Sammlung mit nach Hause nach Eppstein nehmen.

Die Teilnehmer der männlichen Jugend mussten sich am Ende dieses Mal dem Materialspieler Lars Prinz geschlagen geben, der mit 10:0 Spielen eine makellose Bilanz spielte. Einen guten dritten Platz belegte Alessandro Eiseman aus der Jugend-Verbandsligamannschaft der TG Oberjosbach. Mit Gabriel Bolwin (4.), Tom Laser (5.), Niklas Cibis (6.) folgten auf den nächsten drei Plätzen ebenfalls Spieler der TG Oberjosbach. Mit immerhin einem Sieg konnte auch Tom Kugelmann aus der Kreisliga-Jugend bei seinem ersten Start in einer Endrangliste überzeugen.

Bei den Schüler-A lief es nicht ganz so gut und die Bezirksoberliga-Spieler Gabriel Bolwin (5.), Mark Baumann (8.) sowie Leander Temelli (10.) blieben in diesem Wettbewerb sicherlich etwas unter ihren Möglichkeiten.

Die Schüler-C sahen die Oberjosbacher Can Jin und Arwid Ries mit den Plätzen fünf und acht im Mittelfeld des Abschlussklassements. Beide sind noch sehr jung und können sich bei den nächsten Veranstaltungen sicher noch einmal steigern.

Die Ergebnisse für die TG Oberjosbach im Überblick:

Männliche Jugend: 3. Alessandro Eiseman, 4. Gabriel Bolwin, 5. Tom Laser, 6. Niklas Cibis, 8. Mark Baumann, 11. Tom Kugelmann

Schüler A: 5. Gabriel Bolwin, 8. Mark Baumann, 10. Leander Temelli

Schüler C: 5. Can Jin, 8. Arwid Ries

Weibliche Jugend: 1. Anna Lena Pechmann

Schülerinnen A: 1. Anna Lena Pechmann

Schülerinnen C: 1. Tessa Rösmann

Finn Baebenroth überzeugt bei Bezirksendrangliste

Bei den Bezirkszwischen- und -endranglisten am zweiten Juniwochenende gingen in der heimischen Autalhalle bei den Schülern Finn Baebenroth, Leonard Oehl, Tom Laser und Niklas Cibis an den Start, bei der Jugend waren Finn Baebenroth, Sandor Koch, Leonard Oehl und Alessandro Eiseman dabei.

Bild: Sandra Baebenroth

Die Zwischenrangliste der Schüler-A kamen Finn Baebenroth (5:0 Spiele, 15:0 Sätze!), Leonard Oehl und Tom Laser weiter zur Endrangliste, Niklas Cibis scheiterte knapp als Gruppenvierter. In der Zwischenrangliste der Jugend wurde Finn Baebenroth ebenfalls Gruppenerster, musste aber leider am kommenden Tag bei den Schülern und damit nicht bei der Jugend starten. Der leicht verletzte Sandor Koch schied bei der Jugend als Gruppenvierter genauso aus wie Leonard Oehl (Gruppenfünfter mit 2:3 Spielen) und Alessandro Eiseman (Gruppensechster).

Somit waren bei der Bezirksendrangliste drei Oberjosbacher dabei, die die Plätze zwei (Finn Baebenroth), sieben (Tom Laser) und acht (Leonard Oehl) belegten. Der toll aufspielende Finn, der nächste Saison in der Bezirksliga Herren spielen wird, ist damit natürlich qualifiziert für die Hessische Top-Rangliste; Tom und Leonard müssen auf einen Nachrückerplatz hoffen.

Anna Lena nimmt Siegerpokal mit nach Hause

Am 3. und 4. März 2018 fand die diesjährige Kreisendrangliste in Breithardt statt. In den einzelnen Altersklassen wurde in Gruppen gespielt, so dass die Spielerinnen und Spieler an einem Tag bis zu 11 Einzel bestreiten mussten. Mit dabei waren wieder zahlreiche Starterinnen und Starter der TG Oberjosbach, wobei einige der Nachwuchshoffnungen aufgrund ihrer Spielstärke von der Kreisendrangliste noch freigestellt waren und erst auf Bezirksebene einsteigen. Betreut wurden die Oberjosbacher Nachwuchshoffnungen diesmal von Bernd Nürnberg, Philipp Katlun, Martin Oehl, Christiane Pechmann und Stefan Hauf.

Erstmals bei einer Rangliste war die elfjährige Anna Lena Pechmann (Bild), die erst wenige Tage zuvor eine Spielberechtigung beantragt hatte. Begleitet und betreut von Mutter Christiane hatte Anna Lena viel Spaß, lernte eine Menge dazu und konnte einen schönen Pokal bei den Schülerinnen B mit nach Hause nehmen. Bei den Schülerinnen A belegte sie Platz zwei und fuhr motiviert für die nächsten Veranstaltungen wieder nach Hause. Ihr Traum ist es, nächste Saison in einer neuen Oberjosbacher Schülerinnenmannschaft spielen zu können; dafür werden aber noch ein oder zwei Schülerinnen gesucht.

Bei der männlichen Jugend kam Tom Laser in einem spielstarken zwölfköpfigen Feld auf einen guten zweiten Platz. Vierter wurde Sandor Koch, auf Platz sechs folgte Leonard Oehl, auf Position sieben landete Alessandro Eiseman. Neunter und damit erster Ersatz für die Bezirksvorrangliste wurde Niklas Cibis. Auf Platz zehn landete Jan Krewin, der als kurzfristig nachgerückter Ersatzmann durchaus mit der Platzierung zufrieden sein konnte.

Bei den Schülern A konnten sich alle Starter für die Bezirksvorrangliste qualifizieren. Auch ohne Platz auf dem Treppchen können Tom Laser (4. Platz), Erik Oestreich (5. Platz) und Felix Nürnberg (7. Platz) durchaus zufrieden sein.

Elisa Mest und Christian Schmirler gewinnen Bezirksendrangliste

Mit Elisa Mest (weibliche Jugend) und Christian Schmirler (Schüler-A) gewannen zwei Nachwuchshoffnungen bei ihren letzten Einsätzen für die TG Oberjosbach noch einmal Gold. Beide werden in der nächsten Saison wieder in ihrem heimatlichen Bezirk Mitte an den Start gehen, wofür die TG Oberjosbach ihnen ganz viel Erfolg und eine weiterhin gute sportliche Entwicklung wünscht.

Bei den Schüler-A landete auch Fabian Freund als Dritter auf dem Treppchen, Finn Baebenroth kam auf den sechsten Platz, Niklas Cibis (Neuzugang aus Wallau) kam auf Platz sieben und Leonard Oehl konnte sich als Elfter zumindest über seinen Sieg im RTK-Derby gegen Tjark Ruppmann freuen. Bei der am Tag zuvor ausgetragenen Bezirkszwischenrangliste schieden Sandor Koch, Tom Laser, Alessandro Eiseman (alle Schüler-A) sowie Constantin Summ (männliche Jugend) aus.

Kreisrangliste Herren mit großem Oberjosbacher Aufgebot

Am Sonntag, 21. Mai 2017, fand in Bermbach die diesjährige Kreisendrangliste der Herren des Rheingau-Taunus-Kreises statt. Daran nahmen dieses Jahr gleich fünf Spieler der TG Oberjosbach teil, womit der Verein die meisten Teilnehmer stellte.

In den anfänglichen Gruppenspielen qualifizierten sich Fabian Freund (links im Bild) und Constantin Summ für die Runde um die Plätze eins bis sechs, Niklas Fischer und Florian Benke spielten in der Platzierungsrunde um sieben bis zwölf. Finn Baebenroth zeigte in der Gruppe zwar gute Spiele und gewann vier Sätze, aber trotzdem war diesmal für den jüngsten Teilnehmer (Schüler-Hessenliga) noch nach der Gruppenphase Schluss. 

Im Endklassement wurde Fabian Freund Zweiter, Constantin Summ qualifizierte sich als Fünfter auch noch für die Bezirksvorrangliste. Die beiden Jugend-Hessenligaspieler Niklas Fischer und Florian Benke kamen auf die Plätze elf und zwölf in der Herrenrangliste.

Erfolgreiche Kreisranglisten beim Nachwuchs

Am 4. und 5. März 2017 fand die diesjährige Kreisendrangliste in Breithardt statt. In den einzelnen Altersklassen wurde Jeder gegen Jeden gespielt, so dass die Spieler an einem Tag bis zu 11 Einzel bestreiten mussten. Mit dabei waren wieder zahlreiche Starter der TG Oberjosbach, wobei einige der Nachwuchshoffnungen aufgrund ihrer Spielstärke von der Kreisendrangliste noch freigestellt waren und erst auf Bezirks- und Hessenebene einsteigen.

Bei der männlichen Jugend setzte sich der gerade erst von einer Erkältung genesene Constantin Summ (Bild) mit 9:1 Spielen als Erster durch. Fabian Freund (4. Platz), Niklas Fischer (5. Platz) und Finn Baebenroth (8. Platz) erreichten ebenfalls die Bezirksvorrangliste der Jugend, für die Leonard Oehl (10. Platz) erster Ersatzmann ist.

Bei den Schülern A konnte in einem 12er Feld Leonard Oehl einen guten zweiten Platz belegen, Erik Oestreich (5. Platz), Tom Laser (6. Platz) und Alessandro Eiseman (7. Platz) kamen ebenfalls weiter zur Bezirksvorrangliste der Schüler A.

Bei den Schüler B belegte Felix Nürnberg einen achten Platz, was leider diesmal noch nicht zum Weiterkommen ausreichte; trotzdem konnte er mit seiner Leistung bei seiner ersten Rangliste durchaus zufrieden sein.

Erfolgreiche Kreisvorranglisten

Die Kreisvorrangliste des Rheingau-Taunus-Kreises fand in den männlichen Klassen Mitte Januar in Hallgarten statt. Der männliche Nachwuchs der TG Oberjosbach spielte dabei wieder eine gute Rolle und mit Niklas Fischer, Christian Schmirler, Finn Baebenroth, Leonard Oehl  (alle Jugend), Leonard Oehl, Alessandro Eiseman, Erik Oestreich (alle A-Schüler) und Felix Nürnberg (B-Schüler) erreichten acht Spieler der TG Oberjosbach die Kreisendranglisten. Dort stoßen dann beim Kampf um die Qualifikation zur Bezirksvorrangliste Constantin Summ, Fabian Freund (beide Jugend) und Tom Laser (A-Schüler) dazu, die in Hallgarten aufgrund ihrer Spielstärke freigestellt waren. Andere Spieler, wie beispielsweise Cyril Menner, sind auf Kreisebene freigestellt und steigen somit erst auf Bezirks- oder Hessenebene ein. Auch die Schüler-C (zurzeit Noah Dreyer und Can Jin) sowie die Schülerinnen steigen erst bei der Kreisendrangliste ein, wobei Elisa Mest (Hessenliga Damen) dort aufgrund ihrer Spielstärke noch freigestellt ist.

Das Betreuerteam bestand in Hallgarten aus Katrin Kreidel, Constantin Summ und Stefan Hauf, die mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden waren. Sie hoffen auf eine ähnlich erfolgreiche Kreisendrangliste Anfang März in Breithardt. Informationen zu den Angeboten der Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach, die auch für die Saison 2017/2018 auf der Suche nach motivierten Nachwuchsspielerinnen und -spielern ist, gibt es im Internet unter www.sg-oo.de.

Finn, Christian, Cyril und Elisa unter den besten Zwölf

20160710_HTTVTopBei den HTTV Top-Ranglisten, den letzten großen Nachwuchsveranstaltungen vor den Sommerferien, erreichten Finn Baebenroth und Christian Schmirler (beide Schüler-B), Cyril Menner (Schüler-A) und Elisa Mest (Schülerinnen-A) die Runde der besten Zwölf ihrer Alterklasse. Unter den besten Hessinnen und Hessen langte es dann zwar noch nicht für das Treppchen (Christian wurde immerhin Fünfter), aber trotzdem machen diese Ergebnisse Hoffnung für die kommende Saison, wo alle vier für die TG Oberjosbach in Hessenligateams spielen werden. Finn in der Schüler-Hessenliga, Christian und Cyril in der Jugend-Hessenliga und Elisa zusammen mit ihrer Betreuerin Paulina Hauf (Foto rechts) in der Damen-Hessenliga.

Daneben waren Tom Laser (Schüler-B), Fabian Freund (Schüler-A) sowie in weiteren Altersklassen Elisa Mest (weibliche Jugend) und Christian Schmirler (Schüler-A) zwar dieses Mal noch am ersten Tag ausgeschieden, aber alle erreichten dabei mindestens einem Einzelerfolg in ihrer Gruppe. Neben Paulina kamen vom Betreuer(innen)team der TG Oberjosbach Katrin Kreidel, Silvana Gendritzki, Philipp Katlun, Lucas Krenzer und Stefan Hauf zum Einsatz; Christian Schmirler wurde von seinem erfolgreichen Trainer Christian Löffler betreut.

20160713_HTTVTop-SB

Oberjosbacher Nachwuchstalente bei Top-Ranglisten

An den nächsten Wochenenden finden die Top-Ranglistenveranstaltungen des hessischen Tischtennisverbandes statt. Mit insgesamt sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die TG Oberjosbach zahlenmäßig und spielerisch wie in jedem Jahr gut vertreten sein.

20160619_BERL_SBBei den Schüler-A (Wildeck) spielen Cyril Menner (Hessenliga Jugend), Fabian Freund und Christian Schmirler (Neuzugänge für Hessenliga Jugend). Bei den Schüler-B (Birstein) sind Finn Baebenroth (Hessenliga Schüler) und Tom Laser (links im Bild bei der Siegerehrung der Bezirksendrangliste; Neuzugang für Hessenliga Schüler) am Start und last but not least spielt Elisa Mest (Neuzugang für Hessenliga Damen) bei den Schülerinnen-A.

Auf dem Weg zu der Teilnahme an diesen Top-Veranstaltungen mussten alle sechs auf Bezirksebene ihre Spielstärke unter Beweis stellen. So gewann Christian Schmirler die Schüler-B und wurde Dritter bei den Schüler-A, Elisa Mest wurde Dritte bei den Schülerinnen-A, Fabian Freund belegte bei den Schüler-A einen vierten Platz im Bezirk Mitte, während Cyril Menner bei den Schüler-A und Finn Baebenroth bei den Schüler-B freigestellt war. Tom Laser kam zu der hessischen Top-Rangliste, da er Vierter bei der Bezirksendrangliste der Schüler-B wurde.