Mädchen 18 und Jungen 13 sind Meister

Wegen der Corona-Pandemie hat der Hessische Tischtennis-Verband die Saison 2021/2022 nach der Vorrunde beendet. Die Tabelle der Vorrunde ist somit auch die Abschlusstabelle der Saison.

Das Team in der Bezirksoberliga Herren bleibt somit auf Platz drei und hat den Aufstieg damit um wenige Spiele verpasst. Routinier Thomas Stietzel, Neuzugang zur Rückrunde, kam damit in dieser Saison noch nicht zu seinem ersten Einsatz. Das Team wird im nächsten Jahr einen neuen Anlauf nehmen, endlich den Aufstieg in die Verbandsliga zu schaffen, nachdem Corona das zweimal verhindert hat.

Die Bezirksligamannschaft der TG Oberjosbach beendet die Saison auf Platz 10 von 13 Teams und schaffte damit den Klassenerhalt. Die dritte und die vierte Mannschaft liegen auf Platz 4 und Platz 9 der Abschlusstabelle und haben damit beide den Klassenerhalt in der Bezirksklasse geschafft. Auch in der vierten Mannschaft kam Miroslaw Dobrowolski, spielstarker Neuzugang mit langer Erfahrung in höheren Spielklassen, in dieser Saison noch nicht zum Einsatz.

Die fünfte Mannschaft steht am Ende in der 1. Kreisklasse auf dem achten Platz und die sechste Mannschaft liegt in der 2. Kreisklasse auf dem siebten Platz.

Im Nachwuchsbereich konnten die Mädchen 18 (einziges Mädchenteam in der Kreisliga Jugend 18!) und die Jungen 13 (Kreisliga) die Meisterschaft erringen. Gerade diese beiden Meistertitel der jüngsten Nachwuchshoffnungen und des einzigen weiblichen Teams im Verein freuen Abteilungsleiter Stefan Hauf besonders. Diese Titel machen Hoffnung für die Zukunft in einem in jeder Beziehung breit aufgestellten und motivierten Umfeld.

In der Hessenliga, der höchsten hessischen Nachwuchsklasse, gingen die Jungen 15 an den Start und belegten in ihrer ersten Saison einen ordentlichen 9. Platz. Damit konnten sie die „Rheingau-Taunus-Wertung“ für sich entscheiden, denn weiter unten in der Tabelle folgt das Team aus Bad Schwalbach. In der Verbandsliga erreichten die Jungen 18, angeführt von Teamchef Patrick Wünsch, den 8. Platz unter 10 Teams.

Jungen 15 Mannschaft (Hessenliga)

Das zweite Team der Jungen 13 liegt in der Kreisliga auf einem guten fünften Platz. In diesem Team kam Neuzugang Gregor Schumacher lediglich in dem noch gespielten internen Spiel zu einem Einsatz, aber mit weiter fleißigem Training wird er in der kommenden Saison sicherlich eine spielerische Verstärkung sein.

Das qualifizierte Trainerteam mit insgesamt vier B-Trainer*innen (davon mit Max Ip einer aktuell sogar in der A-Trainer-Ausbildung!) sowie vielen C- und Kindertrainer*innen wird sich bemühen, dass alle Spielerinnen und Spieler die Zeit ohne Punktspiele jetzt effektiv nutzen. Die wettkampffreie Zeit gibt viele Chancen, jetzt an der Verbesserung der Technik, aber auch an Kraft und Ausdauer zu arbeiten.

Neue Spielerinnen und Spieler sind jederzeit zu einem Schnuppertraining willkommen. Alle Infos zu den Angeboten des Vereins und den schulischen Gruppen gibt Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 06127/967015). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren. Besonders bei den jüngsten Jahrgängen, also 2012 und jünger, werden noch Kinder gesucht, die Lust haben, eine schnelle, koordinative und verletzungsarme neue Sportart kennenzulernen.

Mädchen 18 und Jungen 13 sind Herbstmeister

Durch die Corona-Pandemie ist leider auch die erste Hälfte der Saison 2021/2022 wieder beeinträchtigt gewesen; trotzdem konnte die Vorrunde komplett abgeschlossen werden. Mit dabei im Trikot der TG Oberjosbach waren sechs Mannschaften für Erwachsene (Herren und Damen) sowie fünf Nachwuchsmannschaften.

Das Team in der Bezirksoberliga Herren steht auf Platz drei und liegt nur wenige Spiele hinter dem Relegationsplatz. Besonders erfolgreich spielten Lukas Laketcenko (6:1) und Max Ip (10:3), aber auch der Rest des Teams um Mannschaftsführer Dominik Böhm zeigt überzeugende Leistungen.

Die Bezirksligamannschaft der TG Oberjosbach liegt auf Platz 10 von 13 Teams, der am Ende zum Klassenerhalt reichen würde. Die dritte und die vierte Mannschaft spielen in der Bezirksklasse. Die Dritte liegt auf Platz 4 und die Vierte auf Platz 9. Damit ist die dritte Mannschaft (Mannschaftsführer Peter Voßbeck) sicher im Mittelfeld der Tabelle, während die vierte Mannschaft um Mannschaftsführer Armin Ranft noch etwas um den Klassenerhalt bangen muss.

Die fünfte Mannschaft steht in der 1. Kreisklasse auf dem achten Platz, den sie auch dem jugendlichen Ersatzspieler Mark Baumann (4:4 Spiele) zu verdanken hat. Die sechste Mannschaft spielt in der 2. Kreisklasse, wo sie mit 4:10 Punkten auf dem siebten Platz liegt. Neuzugang Lars Fetzer ist hier in seiner ersten Saison für Oberjosbach noch ungeschlagen.

Im Nachwuchsbereich konnten die Mädchen 18 (einziges Mädchenteam in der Kreisliga Jugend 18!) und die Jungen 13 (Kreisliga) die Herbstmeisterschaft erringen. Bei den überwiegend sehr jungen Mädchen stehen 16:2 Punkte und bei den Jungen 15:1 Punkte auf dem Konto.

In der Hessenliga, der höchsten hessischen Nachwuchsklasse, gingen die Jungen 15 an den Start und belegten in ihrer ersten Saison nach der Vorrunde den 9. Platz unter 10 Teams. Damit konnten sie aber zumindest die „Rheingau-Taunus-Wertung“ für sich entscheiden, denn dahinter folgt nach der Vorrunde das Team aus Bad Schwalbach.

In der Verbandsliga erreichten die Jungen 18 nach der Vorrunde Platz 8 (4:14 Punkte). Im Team um Mannschaftsführer Patrick Wünsch glänzte besonders der erst dreizehnjährige Arwid Ries, der bei seinen Ersatzeinsätzen immerhin vier Spiele für sich entscheiden konnte.

Das zweite Team der Jungen 13 liegt in der Kreisliga auf einem sehr guten fünften Platz. In diesem Team zum Aufbau der jüngsten Talente spielten Kilian Schäfer (18:8), Raphael Kraft (18:8), Björn Wäsnigk (6:11) und ab Mitte der Vorrunde Neueinsteiger Lukas Lätsch (2:6).

Das hoch-qualifizierte Trainerteam mit insgesamt vier B-Trainer*innen sowie einigen anderen C-, Kinder- und Startertrainer*innen wird sich bemühen, dass alle Spielerinnen und Spieler in der Rückrunde noch besser abschneiden. Dafür werden fast täglich in verschiedenen Hallen in Niedernhausen Trainingseinheiten angeboten.

Aufgrund der Hygienekonzepte ist zurzeit eine vorherige Anmeldung sinnvoll, bevor neue Spielerinnen und Spieler zu einem Schnuppertraining vorbeikommen können. Sie sind aber immer herzlich willkommen. Alle Infos zu den Angeboten gibt Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 06127/967015). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren. Besonders bei den jüngsten Jahrgängen, also 2011 und jünger, werden noch Kinder gesucht, die Lust haben, bald in einer Mannschaft zu spielen.

Spannende Nachwuchsspiele

Am vergangenen Samstag bestritt der Nachwuchs der TGO zwei Begegnungen, die jeweils einen spannenden Verlauf nahmen. In der heimischen Theißtalschule hatte die Jungen-15-Mannschaft in der Hessenliga die Mannschaft vom VfR Wiesbaden zu Gast. Nach den Doppeln stand es 1:1, denn Arwid Ries und Jan Ickstadt hatten ihr Doppel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gewinnen können. In der Folge gingen die Oberjosbacher durch Einzelsiege von Arwid Ries und Per Ringena sogar mit 3:2 in Führung, bevor sich das Blatt wendete und die Wiesbadener vier Siege hintereinander holten, wobei die Spieler der TGO aber stets Sätze gewinnen oder die Sätze bis in die Verlängerung offenhalten konnten. Insbesondere Ari Zager musste sich erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. So stand es am Ende 3:6 und die Mannschaft wird auf dem vorletzten Tabellenplatz überwintern.

Noch enger ging es bei der zweiten Jungen-13-Mannschaft in der Kreisliga zu. Diese war beim TTC Lorchhausen zu Gast. Die TGOler erwischten einen guten Start: Kilian Schäfer / Raphael Kraft und Björn Wäsnigk / Lukas Lätsch gingen durch Siege in beiden Doppeln mit 2:0 in Führung. Anschließend wechselten sich beide Vereine mit den Einzelsiegen ab. So stand es nach dem Einzelsiegen von Raphael Kraft und von Lukas Lätsch, der erst seit kurzem Tischtennis spielt, zwischenzeitlich 4:2 aus Sicht der Oberjosbacher. Dann jedoch bekamen die Gastgeber die zweite Luft und gingen durch drei Siege mit 5:4 in Führung. Damit war es an Björn Wäsnigk, das Unentschieden zu retten, was ihm souverän gelang. Da dies der vierte Sieg für die Oberjosbacher in acht Spielen der Vorrunde war, gehen im Mittelfeld der Tabelle in die Weihnachtspause.

Herrenmannschaften

Burgholzhausen-Köppern I – Herren I (Bezirksoberliga) 5:9; Kowalczyk / Ip (1), Ay / Summ, Benke / Böhm, Kowalczyk (2), Ay, Böhm (2), Ip (2), Benke (2), Summ.

Herren II – Hallgarten I (Bezirksliga) 2:9; Laser / Rübenstahl, Bittner / Voßbeck, Oehl / Leese, Laser, Rübenstahl, Bittner, Oehl, Voßbeck (1), Leese (1).

Et. Wiesbaden II – Herren IV (Bezirksklasse) 9:7; Bolwin / A. Ranft (1), Fay / Niermeyer (1), Kretschmer / C. Ranft, Fay, Bolwin (2), A. Ranft (1), Niermeyer, Kretschmer (2), C. Ranft.

Herren V – Lindschied I (1. Kreisklasse) 2:9; Baumann / Horlebein (1), Stern / Hilfrich, Schoeneck / Kugelmann, Baumann (1), Stern, Horlebein, Schoeneck, Kugelmann, Hilfrich.

Wichtiger Sieg für Herren IV

Mit einem 9:5-Heimsieg gegen Erbenheim hat die vierte Herrenmannschaft einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bezirksklasse gemacht. Den Grundstein hierfür legten die Oberjosbacher in den Doppeln, denn Gabriel Bolwin / Wolfgang Gäb, Hubert Fay / Matthias Niermeyer und Armin Ranft / Olaf Kretschmer gewannen allesamt. In der Folge verteidigten Hubert Fay (1), Gabriel Bolwin (1), Armin Ranft (2) und Matthias Niermeyer (2) mit ihren Einzelsiegen diesen Vorsprung bis zum Endstand. Damit haben die Oberjosbacher nun vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz.

Weitere Ergebnisse

Herren I – Anspach III (Bezirksoberliga) 8:8; Kowalczyk / Ip (2), Ay / Böhm, Benke / Laser (1), Kowalczyk (2), Ay, Böhm, Ip (1), Benke (1), Laser (1).

Lorchhausen I – Herren II (Bezirksliga) 9:0; kampflos.

Esch I – Herren III (Bezirksklasse) 9:5; Voßbeck / Leese, Hauf / Flores-Tellez, Schenk / Salize (1), Voßbeck (1), Leese, Hauf (1), Schenk (1), Salize (1), Flores-Tellez.

Wörsdorf I – Herren V (1. Kreisklasse) 9:2; Baumann / Ranft (1), Stern / Hilfrich, Horlebein / Schoeneck, Baumann, Stern, Ranft (1), Horlebein, Schoeneck, Hilfrich.

Nachwuchs

Darmstadt – Jungen-18 (Verbandsliga) 6:1; Temelli / Ries, Baumann / Wünsch, Baumann (1), Wünsch, Temelli, Ries.

Mädchen-18 – Idstein (Kreisliga) 7:3; T. Rösmann / Pechmann, L. Rösmann / Schwinn (1), T. Rösmann (2), Pechmann (1), L. Rösmann (2), Schwinn (1).

Wambach II – Mädchen-18 (Kreisliga) 4:6; T. Rösmann / Pechmann (1), T. Rösmann (2), Pechmann (2), Schwinn (1).

Neuenhain – Jungen-15 (Hessenliga) 6:0; Ries / Ickstadt, Ries, Ringena, Ickstadt.

Erbach – Jungen-13 (Kreisliga) 3:7; Jin / Kraft (1), Jin (3), Kraft (3).

Jungen-13 II – Bleidenstadt (Kreisliga) 6:4; Schäfer / Kraft (1), Schäfer (2), Kraft (3), Lätsch.

Durchwachsene Woche für die Herrenmannschaften

Biebrich II – Herren I (Bezirksoberliga) 7:9; Laketcenko / Ay (2), Kowalczyk / Ip, Böhm / Benke, Kowalczyk (1), Laketcenko (1), Ay (1), Böhm (1), Ip (2), Benke (1).

Erbach I – Herren I (Bezirksoberliga) 9:1; Kowalczyk / Ip (1), Ay / Böhm, Summ / Hauf, Kowalczyk, Ay, Böhm, Ip, Summ, Hauf.

Herren II – Klarenthal II (Bezirksliga) 5:9; Laser / Summ (1), Bittner / Schlögl, Oehl / Bolwin, Laser, Summ (1), Bittner, Schlögl (1), Oehl (1), Bolwin (1).

Herren III – Hahn I (Bezirksklasse) 9:5; Schenk / Salize (1), Voßbeck / Leese (1), Oehl / Flores-Tellez, Oehl, Voßbeck (1), Leese (2), Schenk (2), Salize (2), Flores-Tellez.

Walsdorf I – Herren IV (Bezirksklasse) 9:1; Gäb / Niermeyer, Ranft / Ranft, Kretschmer / Horlebein, Gäb (1), A. Ranft, Niermeyer, Kretschmer, C. Ranft, Horlebein.

Wallbach III – Herren VI (2. Kreisklasse) 8:2; Fetzer / Pechmann, Schnitzler / Hilfrich, Fetzer (2), Schnitzler, Hilfrich, Pechmann.

Nachwuchs

Jungen-18 – Bad Schwalbach (Verbandsliga) 5:5; Baumann / Wünsch (1), Temelli / Pechmann (1), Baumann (1), Wünsch (1), Temelli (1), Pechmann.

Mädchen-18 – Wallbach (Kreisliga) 6:4; L. Rösmann / Schwinn, T. Rösmann / Pechmann (1), T. Rösmann (1), Pechmann (1), L. Rösmann (1), Schwinn (2).

Jungen-15 – Bad Schwalbach (Hessenliga) 6:0; kampflos.

Bad Schwalbach – Jungen-13 (Kreisliga) 4:6; Zager / Ringena (1), Zager (2), Ringena (3).

Hallgarten – Jungen-13 II (Kreisliga) 4:6; Schäfer / Kraft, Schäfer (3), Kraft (2), Lätsch (1).

Herren I auf Kurs

Bad Schwalbach I – Herren I (Bezirksoberliga) 4:9; Tahiri / Böhm (1), Kowalczyk / Ip (1), Ay / Benke, Tahiri (1), Kowalczyk (1), Ay (2), Böhm (1), Ip (1), Benke (1).

Breithardt I – Herren II (Bezirksliga) 5:9; Benke / Summ (1), Voßbeck / Kretschmer, Hauf / Salize (1), Benke (1), Summ, Voßbeck (2), Hauf (1), Salize (2), Kretschmer (1).

Herren III – Biebrich III (Bezirksklasse) 7:9; Oehl / Hauf (1), Voßbeck / Leese, Schenk / Salize, Oehl, Voßbeck (1), Leese (1), Hauf (1), Schenk (1), Salize (2).

Herren IV – Bermbach II (Bezirksklasse) 9:2; Bolwin / Gäb (1), Fay / Kugelmann, Ranft / Ranft (1), Fay (2), Bolwin (2), Gäb (1), A. Ranft (1), C. Ranft (1), Kugelmann.

Idstein II – Herren V (1. Kreisklasse) 9:3; Baumann / Fetzer (1), Stern / Hilfrich, Horlebein / Schoeneck, Baumann (1), Stern, Horlebein, Fetzer (1), Schoeneck, Hilfrich.

Herren VI – Wehen III (2. Kreisklasse) 5:5; Wink / Kugelmann, Schnitzler / Schoeneck (1), Wink (1), Schnitzler, Schoeneck (1), Kugelmann (2).

Nachwuchs

Langen I – Jungen-18 I (Verbandsliga) 6:0; Temelli / Pechmann, Baumann / Wünsch, Baumann, Wünsch, Temelli, Pechmann.

Eibingen I – Mädchen-18 (Kreisliga) 2:8; T. Rösmann / Pechmann (1), L. Rösmann / Schwinn, T. Rösmann (2), Pechmann (2), L. Rösmann (1), Schwinn (2).

GSW I – Jungen-15 (Hessenliga) 6:1; Ringena/Ickstadt, Zager / Ries, Zager, Ries, Ringena, Ickstadt (1).

Jungen-13 – Wallbach I (Kreisliga) 10:0; Jin / Schäfer (1), Jin (3), Schäfer (2), Kraft (2), Wäsnigk (2).

Zwei Erfolge in der Bezirksklasse

Diese Woche konnten beide Bezirksklasse-Mannschaften der TG Oberjosbach einen Sieg verbuchen.

Zunächst ging am Donnerstag die dritte Herrenmannschaft in Wehen an die Tische. Beim 9:1-Sieg gegen die zweite Mannschaft der Gastgeber spielten Schenk / Salize (1), Voßbeck / Leese (1), Hauf / Ranft (1), Voßbeck (2), Leese, Hauf (1), Schenk (1), Salize (1), Ranft (1).

Knapper war der Ausgang am folgenden Tag beim Spiel der vierten Herrenmannschaft in der heimischen Autalhalle. Am Ende behielten die Oberjosbacher mit 9:6 die Oberhand, wobei man allerdings vom Verletzungspech der Gäste aus Panrod profitierte, die drei Zähler kampflos abgeben mussten. Für die TGO spielten Bolwin / Gäb (1), Salize / Niermeyer, Ranft / Kretschmer (1), Bolwin (1), Salize, Gäb (2), Ranft (2), Niermeyer (1), Kretschmer (1).

Herren II (Bezirksliga)

Mit der ersten Mannschaft aus Bermbach hatte die zweite Herrenmannschaft der TGO einen starken Gegner zu Gast. So gerieten die Oberjosbacher auch schon mit den Doppeln 1:2 in einen Rückstand, der in der Folge anwuchs, bis zum Endstand von 4:9. Für Oberjosbach spielten Benke / Laser (1), Summ / Rübenstahl, Schlögl / Voßbeck, Benke (1), Laser, Summ (1), Rübenstahl, Schlögl, Voßbeck (1).

Herren VI (2. Kreisklasse)

Die sechste Herrenmannschaft trat dienstags in Hahn an. Gegen den an diesem Abend stärker besetzten Gastgeber unterlagen die Oberjosbacher mit 2:8. Tom Kugelmann konnte beide Einzel gewinnen, während Clemens Schnitzler, Martin Schoeneck und Marcel Hilfrich kein Glück hatten.

Kampflose Siege

Die erste und die fünfte Herrenmannschaft siegten jeweils kampflos durch Nichtantreten der Gegner.

Nachwuchs

Einen knappen Sieg konnte die Mädchen-18-Mannschaft beim 6:4-Erfolg im Lokalderby gegen Königshofen feiern. Es spielten T. Rösmann / Pechmann (1), L. Rösmann / Schwinn (1), T. Rösmann (1), Pechmann (2), L. Rösmann (1), Schwinn.

Klarer konnte die zweite Jungen-13-Mannschaft ihr Spiel in Wallbach mit 9:1 gewinnen. Für Oberjosbach punkteten Schäfer / Kraft (1), Schäfer (3), Kraft (3), Wäsnigk (2).

Wichtiger Sieg für Herren V

Einen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse machte die fünfte Herrenmannschaft am Freitagabend. Gegen die zweite Mannschaft des TSV Bleidenstadt gelang den Oberjosbachern ein 9:4-Erfolg. Es punkteten die Doppel Armin Ranft / Olaf Kretschmer (1), Mark Baumann / Christoph Wink (1) und Clemens Schnitzler / Martin Schoeneck (1) sowie Armin Ranft (1), Mark Baumann (2), Christoph Wink (2) und Martin Schoeneck (1) in den Einzeln.

Herren II (Bezirksliga)

Vor einer schweren Aufgabe stand am selben Abend die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Zu Gast war die erste Mannschaft aus Igstadt, die letztlich auch mit 9:3 die Oberhand behielt. Die Punkte für Oberjosbach holten Daniel Schlögl und Helmut Schenk im gemeinsamen Doppel sowie Constantin Summ und Leonard Oehl in den Einzeln. Florian Benke und Tom Laser im vorderen Paarkreuz hatten an diesem Abend kein Glück.

Nachwuchs

Bereits montags war in der Jugend-15-Kreisliga die zweite Mannschaft der TGO in Bleidenstadt zu Gast, wo man 1:9 unterlag. Für Oberjosbach spielten Tessa und Lilith Rösmann, Lisa Schwinn sowie Jonas Bencic. Den Ehrenpunkt für die TGO holte Lisa Schwinn.

Florian Benke nutzt Heimvorteil

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in der Autalhalle gingen am 23. und 24. Oktober 2021 fast 300 Starterinnen und Starter an den Start. Ziel in den sechs Herren- und fünf Damenklassen war neben den Medaillen im Einzel und Doppel die Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften. Ausrichter dieser wichtigen Veranstaltung waren gemeinsam die TG Oberjosbach und der Kreisvorstand des Rheingau-Taunus-Kreises. Dabei waren zahlreiche Tätigkeiten abzudecken, was aber gut gelang und einen reibungslosen Verlauf gewährleistete. Organisator Stefan Hauf bedankte sich besonders bei Paulas Partyservice (www.paulas-partyservice.de), der am Freitag und Sonntag die abendlichen Transporte von Umrandungen mit einem geeigneten Transportfahrzeug übernahm.

Auch sportlich waren die Akteure der TG Oberjosbach aktiv, die in einigen Fällen mit sehr guten Leistungen glänzten. Herauszuheben ist besonders der Titelgewinn Florian Benkes, der in der eigenen Halle das Einzel der Herren-B gewann. Eine außerordentlich gute Leistung für den Spitzenspieler des Bezirksligateams der TG Oberjosbach.

Auch auf dem Treppchen stand Armin Ranft, der zusammen mit Partner Alberti einen guten zweiten Platz im Doppel der Herren C erreichen konnte. Nur denkbar knapp waren die beiden im Finale den Siegern unterlegen, freuten sich aber trotzdem auch über diesen guten zweiten Platz.

Erwähnenswert ist mit dem elfjährigen Arwid Ries auch noch eine der sehr jungen Nachwuchshoffnungen der TG Oberjosbach. Der Spieler der Hessenliga Schüler konnte gegen die erwachsenen Gegner in der Gruppe alle drei Einzel gewinnen und erreichte damit die KO-Runde.

Bei Fragen zu den Tischtennisangeboten der TG Oberjosbach steht als Ansprechperson jederzeit Stefan Hauf zur Verfügung (E-Mail: familiehauf@gmx.de, Telefon: 06127/967015). Daneben finden sich viele Informationen hier auf der Homepage des Vereins.

Herren III gewinnen in Naurod

Zum Spiel der Bezirksklasse war die dritte Herrenmannschaft der TGO zu Gast in Naurod. Beim 9:6-Sieg der Oberjosbacher konnten die Gastgeber das Spiel lange offenhalten, aber letztlich behielten die TGOler dank einer geschlossen Mannschaftsleistung die Oberhand. Es punkteten: Schenk /Salize (1), Voßbeck / Leese (1), Oehl (1), Voßbeck (1), Leese (1), Hauf (1), Schenk (2), Salize (1).

Herren IV (Bezirksklasse)

Freitags hatte die vierte Herrenmannschaft die erste Mannschaft aus Idstein zu Gast. Es war lange spannend bis zum Zwischenstand von 6:6, doch dann holten die Gäste drei Einzelsiege in Folge zum 9:6-Erfolg für Idstein. Für Oberjosbach spielten: Ranft / Ranft, Fischer / Gäb, Niermeyer / Kretschmer (1), Fischer, Gäb (2), A. Ranft (1), Niermeyer, Kretschmer (1), C. Ranft (1).

Herren V (1. Kreisklasse)

Die fünfte Herrenmannschaft musste in dieser Woche früh aufstehen, da man am Sonntagmorgen in Wallbach antrat. Die Oberjosbacher mühten sich nach Kräften, konnten die 6:9-Niederlage gegen die Gastgeber aber nicht verhindern, die weiterhin ohne Punktverlust die Tabelle der 1. Kreisklasse anführen. Für Oberjosbach spielten: Niermeyer / C. Ranft (1), A. Ranft / Hilfrich, Schnitzler / Schoeneck, A. Ranft (1), Niermeyer (1), C. Ranft (2), Schnitzler (1), Schoeneck, Hilfrich.

Herren VI (2. Kreisklasse)

Bereits donnerstags spielte die sechste Mannschaft in heimischer Halle gegen die vierte Mannschaft des TV Idstein. Leider gaben die Oberjosbacher direkt die ersten vier Punkte ab; ein Rückstand, den sie an diesem Abend nicht mehr aufholen sollten. So konnten sich die Gäste über einen 7:3-Sieg freuen. Für Oberjosbach spielten: Schnitzler / Schoeneck, Pleißner / Kugelmann, Pleißner, Schnitzler (1), Schoeneck (1), Kugelmann (1).

Nachwuchs

Igstadt – Jungen-18 (Verbandsliga): 5:5. Für die TGO spielten: Temelli / Ries, Baumann / Wünsch (1), Baumann (1), Wünsch (1), Temelli, Ries (2).

Mädchen-18 – Bad Schwalbach II (Kreisliga): 8:2. Für die TGO spielten: T. Rösmann / Pechmann (1), L. Rösmann / Schwinn (1), T. Rösmann (2), Pechmann (2), L. Rösmann (1), Schwinn (1).

Königstein – Jungen-15 (Hessenliga): 6:1. Für die TGO spielten: Ries / Ringena, Zager, Ries, Ringena (1).

Jungen-13 – Lorchhausen (Kreisliga): 10:0. Für die TGO spielten: Zager / Ringena (1), Zager (3), Ringena (3), Can (3).

Wallbach – Jungen-13 II (Kreisliga): 7:3. Für die TGO spielten: Schäfer / Kraft, Schäfer (2), Kraft (1), Wäsnigk.