Auftaktsiege für Herren I und Herren III

Die erste Herrenmannschaft der TG Oberjosbach hat ihr erstes Saisonspiel durch eine gute Mannschaftsleitung gewonnen. Jeder der sechs Spieler konnte mindestens einen Punkt zum 9:5-Erfolg gegen Kriftel III beisteuern. Besonders erfreulich war, dass die Oberjosbacher alle Doppel für sich entscheiden konnten, sowie die Leistung von Lukas Laketcenko, der an diesem Abend ungeschlagen blieb. Das nächste Spiel steht am 24. September beim VfR Wiesbaden II an. Für Oberjosbach spielten:

Doppel: Tahiri / Laketcenko (1), Kowalczyk / Ip (1), Ay / Benke (1)

Einzel: B. Tahiri (1), P. Kowalczyk (1), L. Laketcenko (2), S. Ay (1), M. Ip (1), F. Benke (0)

Herren III (Bezirksklasse)

Ausgelassene Stimmung herrschte am Donnerstagabend, als Benjamin Flores-Tellez nach drei Stunden Spielzeit den Matchball für die TG 1899 Oberjosbach III im Match der Bezirksklasse Gr. Süd 1 einfuhr. Hängende Köpfe gab es dagegen beim Heimteam VfR Wiesbaden V, das eine 6:9 Niederlage (bei einem Satzverhältnis von 22:32) hinnehmen musste. Matchwinner waren an diesem Tag die Oberjosbacher Leonard Oehl und Benjamin Flores-Tellez, die jeweils ihre zwei Einzel und auch das Doppel siegreich gestalteten. Damit gehen die TGOler mit Rückenwind ins nächste Spiel, das am 17. September gegen den 1. SC Klarenthal 1968 III ansteht. Für Oberjosbach spielten:

Doppel: Hauf / Salize (0), Voßbeck / Koch (0), Oehl / Flores-Tellez (1)

Einzel: L. Oehl (2), P. Voßbeck (2), S. Koch (0), S. Hauf (2), N. Salize (1), B. Flores-Tellez (1)

Herren IV (Bezirksklasse)

Nach dreieinhalb Stunden stand der 9:5-Auswärtserfolg des SV 1913 Erbach II im Spiel der Bezirksklasse Gr. Süd 2 bei der TG 1899 Oberjosbach IV fest. Die Oberjosbacher konnten insbesondere durch drei Einzelsiege im mittleren Paarkreuz das Spiel lange offenhalten, aber nach einigen hart umkämpften Partien stand am Ende doch die Niederlage. Jetzt heißt es für die TG 1899 Oberjosbach IV, nach vorne zu schauen und im nächsten Spiel gegen den TSV Bleidenstadt am 17. September Punkte zu holen. Für Oberjosbach spielten:

Doppel: Fay / Niermeyer (0), Bolwin / Gäb (0), Salize / Flores-Tellez (1)

Einzel: H. Fay (0), G. Bolwin (1), N. Salize (1), W. Gäb (2), M. Niermeyer (0), B. Flores-Tellez (0)

Herren V (1. Kreisklasse)

Eine knappe Niederlage musste die fünfte Herrenmannschaft in ihrem ersten Spiel der Saison hinnehmen: Am Ende der Begegnung in Walsdorf stand ein 6:9 zu Buche. Stark spielten an diesem Abend vor allem Matthias Niermeyer und Christian Ranft auf, die sowohl das gemeinsame Doppel als auch ein bzw. zwei Einzel im vorderen Paarkreuz gewinnen konnten. Ähnlich gut präsentierte sich Tom Kugelmann, der im hinteren Paarkreuz doppelt punktete. Insgesamt hat der Abend gezeigt, dass man auch nach dem Aufstieg in die höhere Spielklasse durchaus mithalten kann. Das nächste Spiel der Herren V findet am 24. September gegen Idstein III statt. Für Oberjosbach spielten:

Doppel: Niermeyer / Ranft (1), Schnitzler / Schoeneck (0), Kugelmann / Hilfrich (0)

Einzel: M. Niermeyer (1), C. Ranft (2), C. Schnitzler (0), M. Schoeneck (0), T. Kugelmann (2), M. Hilfrich (0)

Nachwuchs

Das J18-Kreisligateam musste beim TSV Bleidenstadt eine 0:10-Niederlage hinnehmen, zeigte aber gerade im vorderen Paarkreuz mit Anna Pechmann und Tessa Rösmann, dass es auch bei einem Topteam gut mitspielen kann. Anna verlor beide Einzel und Tessa ein Einzel im fünften Satz, so dass für die Rückrunde noch eine Rechnung gegen die Bleidenstädter offen ist.

Den Start beim J15-Kreisligaspiel TG Oberjosbach II gegen SV Hallgarten machten die Eröffnungsdoppel. Einen eher leichten Punkt für ihre Mannschaft holten Jin / Bencic beim 11:0, 11:8, 11:7. Ein kampfloser Sieg von Schoeneck / Wäsnigk bescherte der TG 1899 Oberjosbach II anschließend einen Punkt. Nach den ersten Spielen gingen nun der Topspieler des Gastgebers und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 2:0 an den Tisch. Die richtige Taktik hatte Can Jin beim 3:0- Erfolg gegen Benedikt Trick bereits ab dem ersten Ballwechsel. Jonas Bencic hatte seine Gegnerin Lena Sickold beim ungefährdeten 12:10, 17:15, 11:3 sicher im Griff. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:0 an der Reihe. Leider musste der SV 1934 Hallgarten das folgende Einzel kampflos abgeben, der Punkt ging somit schnell an die TG 1899 Oberjosbach II. Bei seiner 0:3-Niederlage gegen Maren Molitor zeigte Björn Wäsnigk gute Ansätze, verlor aber letztlich gegen die ältere Gegnerin. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 5:1. Kurz musste er zittern, aber letztlich war Can Jin beim 11:3, 8:11, 11:4, 11:7 doch überlegen. Wenig Gegenwehr bekam Jonas Bencic beim 3:0 von seinem Hallgartener Gegner. Der freundlicherweise als Ersatz eingesprungene Paul Schoeneck hatte bei seinem Einzel zwar wenig Chancen, trug aber mit den beiden kampflosen Zählern aus Doppel und erstem Einzel ebenso wie Björn Wäsnigk zum 8:2 Gesamterfolg bei.

Beim J13-Kreisligaspiel TG Oberjosbach II gegen den TV Wehen zeigten sich die Oberjosbacher Kilian Schäfer und Raphael Kraft von ihrer besten Seite. Auch ohne den bei den J15 Ersatz spielenden Björn Wäsnigk gewannen sie gegen die Wehener 7:3 und gaben nur die kampflosen drei Spiele ab. Betreuer Stefan Hauf sieht das sehr junge Team (alle könnten noch J11 spielen!) auf einem guten Weg. Neu im Team ist jetzt auch Lukas Lätsch, der auch bestimmt auch bald seine ersten Einsätze bekommen wird.

In der Verbandsliga der Jungen bis 18 Jahre wehrten sich Mark Baumann, Patrick Wünsch, Arwid Ries und Anna Pechmann wacker, konnten aber ein 0:6 (5:18 Sätze) im Derby gegen Naurod nicht verhindern.

In der Hessenliga der Jungen bis 15 Jahren machte es Arwid Ries bei einem Fünfsatzsieg und zwei Fünfsatzniederlagen im Einzel und Doppel mit Per Ringena besonders spannend. Bei gleichzeitig noch zwei Kampflosen Zählern hieß es am Ende in der Theißtalschule 3:6 gegen die Gäste aus Bad Homburg. Im Oberjosbacher Team standen neben Arwid Ries und Per Ringena noch Ari Zager und Can Jin.

TG Oberjosbach freut sich über Unterstützung durch Lichtzentrum

Die Nachwuchsspielerinnen und -spieler der TG Oberjosbach freuen sich über die großzügige Unterstützung durch das Lichtzentrum My Office in Kelkheim. Gerade nach der Corona-Pandemie mit ihren negativen Effekten (insbesondere) auf Hallensportarten ist das Geld besonders willkommen, um das „Corona Recovery Programm“ des Vereins fortzusetzen, mit mehr Trainingseinheiten bei noch mehr qualifizierten Trainer*innen und mit einer neuen zusätzlichen Schul-AG. Alles das erfordert finanzielle Ressourcen und viel Arbeit, dient aber einer guten Sache, der Förderung des Sports gerade junger Menschen.

Mit dem Geld des Kelkheimer Lichtzentrums um den Inhaber Jürgen Zager wurden zunächst neue Trikots für die Mannschaft in der Hessenliga Schüler angeschafft, also in der höchsten hessischen Spielklasse. Mit seinem Team übergab er im Lichtzentrum Kelkheim die Trikots an Stefan Hauf (TG Oberjosbach).

Alle Informationen zu den Tischtennisangeboten geben Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de) und Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach informieren. Informationen zum umfangreichen Angebot des Lichtzentrums My Office in Kelkheim finden sich unter www.lichtzentrum-myoffice.de, gerne helfen aber auch Matthias Zager (m.zager@lichtznetrum-myoffice.de) oder Annika Müller (a.mueller@lichtznetrum-myoffice.de) weiter.

Nachwuchsteams starten in Saison

Trotz Corona und Problemen mit den verfügbaren Sporthallen startet die TG Oberjosbach mit sechs Nachwuchsteams in die neue Saison 2021/2022. Dies sind die Jungen 18 in der Verbandsliga, die Mädchen 18 in der Kreisliga, die Jungen 15 in der Hessenliga, die Jungen 15 II in der Kreisliga sowie die Jungen 13 I und II in der Kreisliga. Hier schon der Hinweis: Wer auch mitmachen möchte, kann sich hier auf der Homepage informieren oder elektronisch Kontakt aufnehmen (sg-oo@gmx.de). Gerade nach der langen Zeit der Pandemie geht die TG Oberjosbach mit viel Elan und einem qualifizierten Trainer*innenteam an den Wiederaufbau und Ausbau des Nachwuchsbereichs.

Die Mädchenmannschaft trat beim lokalen Niedernhausener Konkurrenten TuS Königshofen mit Tessa Rösmann, Anna Pechmann, Lilith Rösmann und Lisa Schwinn an. Nach knapp zwei Stunden nahmen die Mädchen von den Königshofener Jungen einen 9:1-Sieg mit nach Hause (Punkte für die TG Oberjosbach: Lisa Schwinn/Lilith Rösmann, Anna Pechmann/Tessa Rösmann, Tessa Rösmann, Anna Pechmann (2), Lilith Rösmann (2), Lisa Schwinn (2)

Lisa

Die erste J13-Mannschaft war zunächst mit 7:3 gegen die eigene zweite Vertretung erfolgreich, um dann am nächsten Tag mit 8:2 beim TTC Wallbach zu gewinnen. In Wallbach punkteten für die TG Oberjosbach: Per Ringena/Björn Wäsnigk, Raphael Kraft/Kilian Schäfer, Per Ringena (2), Kilian Schäfer (2), Raphael Kraft (2),

Die zweite J13-Mannschaft spielte nicht nur gegen die eigene erste Vertretung (3:7-Niederlage), sondern auch gegen den TV Bad Schwalbach. Im Heimspiel gegen Bad Schwalbach hieß es am Ende 2:8 (Punkte TG Oberjosbach: Kilian Schäfer, Raphael Kraft).

Für Stefan Hauf (Abteilungsleiter) war der Start in die neue Saison durchaus erfreulich, zumal gerade die jüngsten Nachwuchsspieler bis zu 11 Jahren einen guten Start erlebten. Er hofft, dass trotz der Hallenprobleme in Niedernhausen die erfolgreich begonnene Saison auch im Nachwuchsbereich einigermaßen regulär weitergespielt werden kann.

Anja, Ben und David gewinnen Mini-Ortsentscheid

Anja Schwinn, Ben Bornhütter und David Seidel hießen die Ersten beim Ortsentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften der TG Oberjosbach in der Autalhalle am 16.7.2021. Bei diesem Ortsentscheid nahm zusätzlich Kilian Schäfer als Trainingspartner teil, der dann auch die Gesamtwertung gewann. Lisa Schwinn aus der Schülerinnenmannschaft half mit als Schiedsrichterin und Turnierleitung.

„Die Mini-Meisterschaften sind gerade nach der langen pandemiebedingten Pause eine gute Chance, damit die Kinder erste Erfahrung in Turnieren sammeln können“, freute sich Abteilungsleiter Stefan Hauf von der ausrichtenden TG Oberjosbach.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es Preise, die das TT-Center-Wiesbaden zur Verfügung stellte. Kreis- und Bezirksentscheide etc. gibt es dieses Jahr wegen Corona nicht, aber bald startet schon wieder die nächste Mini-Meisterschaft (2021/2022), bei der es dann wieder Möglichkeiten zur Qualifikation geben wird.

Alle Kinder, die dann dabei sein wollen, können sich bei der TG Oberjosbach für ein Schnuppertraining und Infos zu den verschiedenen schulischen Gruppen melden. Alle Infos zu den Angeboten geben Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de / 015254578367) und Jugendleiter Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren.

TG Oberjosbach freut sich über Spende der Naspa

Die Corona-Pandemie hatte negative Effekte insbesondere auf Hallensportarten. Zum Beispiel war lange Zeit, wenn überhaupt, nur Einzeltraining erlaubt, was sich gerade auf die Nachwuchsspielerinnen und -spieler in den Schul- und Vereinsgruppen des Vereins nicht positiv auswirkte. Das neu in den schulischen Gruppen eingeführte virtuelle Training konnte das nur eingeschränkt ausgleichen.

Bereits in den Wochen vor den Ferien und verstärkt nach den Sommerferien wird daher ein sogenanntes „Corona Recovery Programm“ gestartet, mit mehr Trainingseinheiten bei noch mehr qualifizierten Trainer*innen und mit einer neuen zusätzlichen Schul-AG. All das kostet Geld und viel Arbeit, dient aber einer guten Sache, der Förderung des Sports gerade junger Menschen.

Überzeugt vom neuen Programm der TG Oberjosbach zum Wiederanlaufen der Tischtennisgruppen ist die Nassauische Sparkasse (Naspa), die die Initiative mit einer Spende von 500 Euro unterstützt. Gesucht werden von der TG Oberjosbach Kinder, die in der Schule einfach ein wenig Tischtennis kennenlernen möchten, und gleichermaßen die besonders motivierten Nachwuchshoffnungen, die in die Fußstapfen der heutigen Mannschaft in der Schülerhessenliga treten werden.

Für alle Kinder, die neu beim Tischtennis einsteigen möchten, ist zurzeit eine vorherige Anmeldung sinnvoll. Sie sind bei der TG Oberjosbach immer herzlich willkommen zu einem Schnuppertraining und finden gute Trainingsbedingungen mit täglichen Trainingsmöglichkeiten vor. In den Sommerferien findet Nachwuchstraining immer am Donnerstag von 17 bis 19 Uhr in der Theißtalschule statt.

Alle Informationen zu den verschiedenen Tischtennisangeboten geben Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de) und Jugendleiter Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung der TG Oberjosbach informieren.

Erfolgreiches Freundschaftsspiel in Lindenholzhausen

Die junge weibliche Nachwuchsmannschaft der TG Oberjosbach wird in der kommenden Saison in der Kreisliga der männlichen Jugend an den Start gehen. Als Vorbereitung für Tessa Rösmann, Anna Pechmann, Lilith Rösmann und Lisa Schwinn fand ein Freundschaftsspiel beim J18-Kreisligisten Lindenholzhausen (Limburg) statt.

Am Freitag, 9.7.2021 traten dann Anna und Lisa die Fahrt nach Lindenholzhausen zusammen mit Jonas Bencic und Kilian Schäfer an, da Tessa und Lilith diesmal nicht mitkommen konnten. In einem Spiel in freundschaftlicher Atmosphäre konnte das Team aus Oberjosbach am Ende mit 6:2 gewinnen. Das war auch ein Verdienst von Kilian Schäfer, der mit 9 Jahren als jüngster Oberjosbacher Spieler gegen die beiden sechs Jahre älteren Lindenholzhausener sicher gewinnen konnte. Die weiteren Zähler steuerten Anna Pechmann, Jonas Bencic sowie die ebenfalls zweimal erfolgreiche Lisa Schwinn bei.

Mannschaft der TG Oberjosbach (v.l.n.r. Kilian – Anna – Jonas – Lisa)

Bei diesem Freundschaftsspiel in Lindenholzhausen ging es in erster Linie um das Sammeln von Wettkampferfahrung nach langer Pause und dieses Ziel wurde voll erreicht. Betreuer Stefan Hauf war sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Vier und hofft, dass die negativen Folgen der Pandemie auf den Trainingszustand durch viele zusätzliche Einheiten bald überwunden sein werden.

Für alle Kinder, die neu beim Tischtennis einsteigen möchten, ist zurzeit aufgrund der Hygienekonzepte eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie sind aber bei der TG Oberjosbach immer herzlich willkommen zu einem Schnuppertraining und finden mittlerweile wieder gute Trainingsbedingungen vor. Alle Infos zu den Angeboten geben Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de / 015254578367) und Jugendleiter Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren.

Dabeisein ist alles: mini-Meister gesucht

mini-Meisterschaften bei der TG 1899 Oberjosbach

Kinder, aufgepasst! Wer gerne Tischtennis spielt oder dies gerne einmal ausprobieren möchte, der darf sich auf den letzten Schultag (Freitag, den 16.7.2021) in der Autalhalle freuen. Hier sind die Kleinsten ab 17:00 Uhr beim Niedernhausener Ortsentscheid der mini-Meisterschaften unter der Regie der TG 1899 Oberjosbach einen Tag lang die Größten. Es wird dafür wegen der aktuellen Situation um Voranmeldungen an Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 015254578367) gebeten.

Bei den mini-Meisterschaften der TG 1899 Oberjosbach geht es um den Spaß am Spiel. Mitmachen dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahren, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen noch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) besitzen, besessen oder beantragt haben.

Mitmachen lohnt sich

Auch wer bislang noch nie in seinem jungen Leben einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen. Anders als sonst gibt es diesmal nach diesem Ortsentscheid wegen Corona-Pandemie keine weiterführenden Wettbewerbe. Aber für die Kinder gibt es eine Urkunde und auch einen kleinen Preis für die erfolgreichen Teilnehmenden in der Autalhalle.

Die mini-Meisterschaften, die erstmals 1983 ausgetragen wurden, sind mit mehr als 1,5 Millionen Teilnehmenden eine der erfolgreichsten Breitensportaktionen im deutschen Sport überhaupt. Wie in jedem Jahr wird dieser Ortsentscheid der TG 1899 Oberjosbach von der Theißtalschule Niedernhausen mitgetragen, mit der seit vielen Jahren erfolgreich schulische Tischtennisgruppen durchgeführt werden.

Hessenliga – Wir kommen!

Die erste Schülermannschaft der TG Oberjosbach wird in der kommenden Saison in der Hessenliga, also der höchsten hessischen Spielklasse für Nachwuchsmannschaften an den Start gehen. Das junge Team besteht aus Ari Zager, Arwid Ries, Jan Ickstadt, Per Ringena und Can Jin, die nach der langen Wettkampfpause auf das Kräftemessen in der Hessenliga brennen.

v.l.n.r.: Ringena, Ries, Zager, Ickstadt, Jin

Ein erstes Vorbereitungsspiel fand am Sonntag, 20.06.2021 im Norden Bayerns statt. Gastgeber war TuS Aschaffenburg-Damm, ein engagierter Verein auf Augenhöhe in der Erwartung eines ausgeglichenen Spiels. Entstanden ist der Kontakt bei einem Treffen von Tischtennisvereinen mit Partnervereinen in Griechenland, wo die TG Oberjosbach immer noch nach Corona ein Treffen mit dem spielstarken Partnerverein Sarises Florinas im Nordwesten Griechenlands plant.

Schloss Johannisburg

Beim Freundschaftsspiel in Aschaffenburg ging es in erster Linie um das Sammeln von Wettkampferfahrung nach langer Pause und dieses Ziel wurde beim hart erkämpften 7:5-Sieg voll erreicht. Mindestens genauso wichtig wie der Sport war aber danach der vom Gastgeber organisierte Stadtrundgang durch Aschaffenburg mit dem Park Pompejanum und dem beeindruckenden Schloss Johannisburg. Die Mannschaft, die Eltern und Geschwister sowie Trainer Stefan Hauf waren begeistert von dem Tag und fuhren zufrieden nach Hause. Dort beginnen jetzt die Vorbereitungen für den Gegenbesuch der Aschaffenburger, der vielleicht sogar noch vor den Sommerferien stattfinden soll.

Für alle Kinder, die neu beim Tischtennis einsteigen möchten, ist zurzeit aufgrund der Hygienekonzepte eine vorherige Anmeldung erforderlich. Sie sind aber immer herzlich willkommen zu einem Schnuppertraining und finden wieder gute Trainingsbedingungen vor. Alle Infos zu den Angeboten geben Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de / 015254578367) und Jugendleiter Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren.

Tischtennis geht wieder los – Alle sind willkommen

Pandemiebedingt war lange Zeit im Tischtennis ausschließlich Einzeltraining möglich, also immer zwei Personen in der Halle (Trainer*in und Spieler*in). Grundsätzlich ein effektives Training, aber kapazitätsmäßig leider nur eingeschränkt realisierbar. Möglich war das Vereinstraining im letzten halben Jahr in einer der gemeindeeigenen Hallen sowie in der vereinseigenen Jahnhalle in Oberjosbach. Die schulischen Gruppen (Grundschul-AG der Theißtalschule und die schulübergreifende Talentaufbaugruppe) durften nur virtuell fortgesetzt werden.

Durch die sinkenden Inzidenzen sind jetzt die täglich stattfindenden Vereinsgruppen der TG Oberjosbach im Tischtennis wieder angelaufen und mit Einschränkungen können auch die schulischen Gruppen bald wieder starten. Es gilt jetzt, schnell den Betrieb wieder aufzunehmen und besonders den Kindern und Jugendlichen auch wieder Angebote zu machen. Genutzt werden aktuell fünf Hallen im Gemeindegebiet, so dass auch eine Ausweitung der Angebote immer möglich ist.

Aufgrund der Hygienekonzepte ist zurzeit eine vorherige Anmeldung erforderlich, bevor neue Kinder und Jugendliche zu einem Schnuppertraining vorbeikommen können. Sie sind aber immer herzlich willkommen und finden jetzt wieder gute Trainingsbedingungen und die gewohnt motivierten und qualifizierten Trainer*innen vor. Alle Infos zu den Angeboten geben Abteilungsleiter Stefan Hauf (sg-oo@gmx.de oder 015254578367) und Jugendleiter Philipp Katlun (philipp.katlun@yahoo.de). Daneben können Interessierte sich hier auf der Homepage der Tischtennisabteilung informieren. Besonders bei den jüngsten Jahrgängen, also 2011 und jünger, werden noch Kinder gesucht, die Lust haben, schon bald in einer Mannschaft zu spielen.